Dozent Erich Gyr

Portrait Erich Gyr, lachend.
  • Förster HF, Waldpädagoge, Erwachsenenbildner SVEB 2
  • Mitglied Geschäftsleitung Bildungswerkstatt Bergwald
  • Kursleiter bei der Stiftung SILVIVA in diversen CAS Erwachsenenkursen
  • Selbständigerwerbend im Bereich Waldpädagogik mit verschiedensten Zielgruppen
  • Dozent und Kursleiter an pädagogischen Hochschulen und in der Natur- und Umweltbildung
  • Privatwaldbesitzer und Präsident einer Forstreviergenossenschaft
 
Der Wald war für mich schon von Kindesbeinen an viel mehr als nur eine Ansammlung von Bäumen. Er war Freiraum, Sehnsuchtsort, und Abenteuerspielplatz… In der Nacht aber auch ein unheimlicher, mystischer und geheimnisvoller Ort.
 
Als Cevi-Jungscharleiter war der Wald später der ideale Ort um tolle Programme, Lager und Kurse zu leiten und jungen Menschen meine Faszination für alles was da kreucht und fleucht weiter zu geben.
 
Mit der Lehre als Forstwart, bekam der Wald neben dem Erleben und Spass haben auch eine ökonomische Komponente als Produzent des nachhaltigsten Rohstoffes der Schweiz. Nach der Försterschule in Lyss, der Jägerausbildung und einer Ausbildung zum Naturpädagogen fand ich meine Berufung darin, mit verschiedenen Menschen im Wald unterwegs zu sein.
 
Es war mir immer wichtig den Wald in all seinen Funktionen und Aufgaben für uns Menschen wahr zu nehmen und zu begreifen. Eigentlich habe ich schon viel begriffen, staune aber dennoch täglich ob der vielen grossen und kleinen Wunder die ich entdecke, wenn ich mir Zeit nehme, wirklich genau hin zu schauen. Und darum gehöre ich zur seltenen Spezies von Menschen die auch in ihrer Freizeit und den Ferien immer wieder freiwillig an ihren Arbeitsort zurückkehrt…